Archive for the ‘Hausunterricht - IEF Artikel auf Deutsch’ Category

Apprendre à lire - comment le cerveau fonctionne-il ? Lesen Lernen und Neurologie.


2018
06.17

Voici une conférence tout à fait sérieuse.

Peut-être un peu trop d’ailleurs, j’espère ne pas en effrayer certains au passage. Mais voilà, j’ai un intérêt pour les sciences et la vulgarisation scientifique.

Le but est aussi de créer une rubrique pour les parents souhaitant se former à la didactique et la pédagogique, alors, allons-y!

Dans cette vidéo de 16 minutes, Stanislas Dehaene du Collège de France  explique en quoi les neurosciences aident  à faire avancer les apprentissages : comment fonctionne un cerveau, pourquoi on ne peut pas faire certaines choses avant un âge donné etc. Il explique aussi en quoi la méthode d’apprentissage de lecture dite globale est une erreur basée à l’origine sur des études scientifiques.

Note : l’image n’apporte rien, vous pouvez juste écouter le son en épluchant vos carottes ou passant l’aspirateur.

Conférence de Stanislas Dehaene : cliquez ici !

Conférence Stanislas Dehaenne

Intéressant pour les curieux, pas nécessaire à tout prix.

https://www.college-de-france.fr/site/stanislas-dehaene/_symposium.htm

Deutsche Fassung:

In diesem Video zeigt der französische Forscher Stanislas Dehaenne inwiefern die Wissenschaft, bzw. Neurologie die Lernmechanismen erklären kann. Am Ende des Videos erklärt er auch, dass man nicht alle wissenschaftliche Beiträge pauschal nehmen muss : die globale Methode zum Lesenlernen sei ein Fehler gewesen, der ursprünglich aus der Forschung kam.

Die Bilder haben wenig Sinn, es ist die Verfilmung einer Konferenz. Leider habe ich noch nichts ähnliches auf Deutsch gefunden.

apprendre à lire : comparaison / Lesen lernen: Vergleich


2018
06.13

Voilà un peu, pour donner une idée, la différence entre l’apprentissage global en français et la méthode syllabique en allemand.

Une méthode globale propose d’emblée des textes complexes.

Die globale Lesemethode bietet sofort komplexe Silben an. Beispiel des 2. Lesetexts, wo sich die Schwierigkeiten der französischen Sprache am 2. Schultag schon anhäufen.

Méthode globale de l’école, texte à lire n° 2 : des pluriels, des sons complexes, des lettres muettes (non prononcées).

20180530_181601

Comment reconnaître la méthode syllabique ?

Was ist Silben- und Anlaut-Methode /die Silbenfibel? -> M+I = MI (siehe Bild).

Une méthode syllabique passe par ce qu’on appelle l’apprentissage du code. Par exemple m+i = mi et est progressive en ne proposant que des syllabes qui ont été vues au fur et à mesure des leçons.

(cliquer sur l’image pour consulter le spécimen). Le mot encadré ne relève pas de la globale : tout a été vu auparavant.

silbenschule

abc-der-tiere-neu

Livret choisi par nos soins pour l’allemand. Il pourrait convenir à des CP ou CE1 bilingues.
Ici, le livre en allemand est pour les enfants maîtrisant déjà les syllabes (rappellons que c’est plus simple en allemand). Le découpage syllabique est marqué pour faciliter la lecture, les mots allemands étant beaucoup plus long.

Das deutsche Büchlein könnte auch im Rahmen der erste Klasse (bilingualer Zug) perfekt passen :

20180613_182950

20180613_183106

En France, des choses similaires existent : “J’apprends à lire avec Salto”  ou les petits livrets de la méthode Boscher qui sont vraiment très chouettes (Les aventures de Paco et Séverine).

Homeschooling. Mit oder ohne Schulbuch?


2018
06.05

Wenn man von ernstem Stoff spricht (Mathe, lesen lernen) ist es besser, wenn man mit pädagogischen Spielen, Montessori Aktivitäten oder mit einem Schulbuch arbeitet.

Warum Homeschooling MIT Schulbuch, wobei ich mein Fach OHNE Lehrbuch unterrichte ?

Weil die Perspektive genau umgekehrt ist.

Ich bin Expertin im Bereich Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache. Da brauch ich kein Schulbuch, das meistens für mein Fach von französischen Herausgebern ziemlich schlecht konzipiert ist. Ich kenne den Lehrplan, die Pädagogik, ich weiß wie man strukturiert usw. Ich entwerfe alles selbst.

Aber bin keine Mathelehrerin.

Deshalb habe ich mir Lehrbücher was Mathe und lesen lernen auf Französisch angeht, gekauft.

Für das Schreiben habe ich Material gekauft, hätte aber auch mit meinen eigenen Recherchen klarkommen können.

Jedefalls, wenn man sich in einem Fach als frischgebackenes Lehrer-Elternteil fühlt, ist das normal. Und ein Strukturiertes Buch mit einem Leitfaden und in Harmonie mit dem Lehrplan, ist oft die einfachste und beste Lösung.

Wie erkenne ich ein gutes Schulbuch ?

- das Layout spielt schon eine Rolle :-) Wenn es zu ernst aussieht, hat es keine Chance, einem 6-jährigen zu gefallen.

- die Struktur muss klar sein (Inhaltsangabe),

- es muss „Etappen“ geben / manche Dinge können gern wiederholt sein.

- die Aufgaben müssen klar formuliert sein – ihr müsst sie verstehen können und das Kind auch.

- es muss sich an den Lehrplan halten.

Lesen lernen auf Deutsch - 1. Klasse - Anfänge der Mamas Schule


2018
06.04

Anfänge lesen lernen – Vorschule

Da unsere kleine sich wahnsinnig auf die erste Klasse freute, lesen lernen wollte und davor gleichzeitig große Angst hatte, fingen wir mit diesem Spiel an.

Dieses Spiel hat Papa Maus, ein waschechter Franzose, im Müller entdeckt.

Somit fing Mamas Schule richtig an : wir lernten spielerisch zusammen. Deutsch lesen.

20180530_131055

Da wir nicht der Lehrerin in die Quere gehen wollten, beschlossen wir, die Silben- und Anlautmethode auf Deutsch anzufangen.

Wir fingen mit kleinen Buchstabenkombinationen an :

M (mmmm nicht äm) + A (aaaa) = MA

F (ffffff nicht äf!) + A = FA

20180530_131235



Im Vergleich zu der französischen Sprache ist Deutsch lesen lernen ein … Kinderspiel. Alle Buchstaben werden ausgesprochen, es gibt keine hinterlistige Kombinationen.

Komplizierte Kombinationen gibt es nur sehr wenige.

AI/EI /IE / AU / EU

Ö/Ü/Ä

Und das war’s schon !

Jedenfalls hat dieses Spiel unserer Minimaus sehr gefallen und auch geholfen.

Die Anleitung bietet viele Ideen für Spiele :

20180530_13135420180530_131428

20180530_131437

20180530_131445

20180530_131501

Womit Mamas Schule anfing - Vorschule


2018
05.30

Unsere Anfänge waren sehr  bescheiden.

Minimaus nannte es “Mamas Schule” aber das hat mit unterrichten hier nur wenig zu tun, es ist eher Zeit miteinander / nebeneinander in der Vorschulzeit. Sie träumte nur davon, eine deutsche Schule zu besuchen - oder mit mir morgens mitzukommen. Das geht ja gar nicht : ich unterrichte in einem Collège (Klasse 6 bis 9).

Naja, so fing es jedenfalls an…

Ziel waren drei Punkte :

- dass unser Kind Spielhefte auf Deutsch hat,

- sich mit der deutschen Sprache auch “schriftlich” vertraut macht,

- dass die Lehrerin, die wir in der “Petite und Moyenne section” (Kindergarten - in den 2 ersten Jahren) hatten, aufhört rumzunörgeln und unsere kleine zur Schnecke zu machen… Minimaus ist vom Jahresende, also bei den Jüngsten in einer französischen Klasse. Hier geht es etwas anders als in Deutschland mit dem Schulanfang (von Januar bis Dezember in einem Jahr). Jedenfalls wurde sie öfters von der Lehrerin mit einem Jungen, der fast ein ganzes Jahr älter ist, verglichen. Zwischen 2 und 4 ist ein ganzes Jahr ein gewaltiger Unterschied. Woran sie nie etwas sagen konnte : unsere kleine ist extrem soziabilisert, lebensfreudig und wartet nur darauf zu lernen.

Die damalige Lehrerin bzw. Kindergärtnerin hat mehrmals darauf bestanden, wir sollen nur Französisch sprechen. Ich habe immer wieder meine Meinung erklären müssen. Und an dem Tag an dem ich erklärte, ihre Denkweise sei extrem ausländerfeindlich und ich ja weitaus viel mehr studiert habe als sie (auch im Bereich Pädagogik), war Schluss.

Jedenfalls benotete diese Lehrerin die Kinder, indem sie ihre Arbeitsblätter mit Blumen, die sie zeichnete, beschmückte (oder halt nur Blütenblätter). Was weitaus lächerlich ist, wenn ein Kind noch 2 ist und das andere schon längst 3.

5 Blütenblätter war das Maximum : jede Familie in Frankreich weiß -> 5 X 4 =  20. Also eine glatte Eins.

Minimaus vergaß öfters, den Vornamen auf das Arbeitsblatt zu schreiben und hatte deshalb nur 4 Blütenblätter. Wegen eines krummen Stickers konnte auch eine doofe Anmerkung stehen. Wow… Schulstress mit 3 Jahren !

Jedenfalls wollte Minimaus Schule spielen. Und dass ich ihr Blumen male. Hat sie zu Hause immer gekriegt. Und war dann glücklich.

Und in der “echten Schule” bzw. im Kindergarten, war sie auch glücklich: Freundinnen, lange Spielzeit, andere Kinder sehen.

Hier unsere Spielhefte… Sie wurden beim Discounter “Penny” gekauft.
Sie begleiteten uns in den Ferien, Minimaus machte gern etwas drin als ich zum Beispiel kochte.

20180530_1307581

Homeschooling und trotzdem Einschulung?


2018
05.29

Hallo,

Ich schreibe nun meine erste Nachricht, um das Konzept der “Mamas Schule” zu erklären…

Minimaus geht in die erste Klasse und ist eingeschult, obwohl die Lehrerin eigentlich manche Dinge ziemlich schlecht unterrichtet, wie das Lesen zum Beispiel. Warum?

  • - Weil unser Kind die Schule und seine Lehrerin liebt. Daher sage ich auch nichts schlechtes über sie vor meinem Kind.
  • - Weil unser Kind davon träumte, in eine deutsche Schule zu gehen oder 1 Klasse mit viel Deutsch zu besuchen (um mit anderen deutschen Kindern zu sein), es aber es einfach nicht ging (aus praktischen Gründen): die eigentliche Idee am Anfang war auf Deutsch eine halbe Stunde pro Tag zu unterrichten, damit sie auch später problemlos den bilingualen Zug integrieren kann. Jedoch hat sich das Leider auf das fast exklusive Französische umstellen müssen.
  • - Weil wir dank der Schule auch Leute kennengelernt haben.
  • - aus finanziellen Gründen.
  • - und … Weil Hausunterricht und Schule nicht in Konkurrenz stehen müssen. Sie können sich gegeneinander bereichern!
Hier noch ein paar Tipps :
- wenn ihr Kind in Frankreich eingeschult ist, hören sie keineswegs auf Kritiker der Zweisprachigkeit. Ich habe das meinerseits auch in meiner Kindheit gehört - in der Uni gab es sogar Neid deshalb. Du bist weder Deutsche noch Französin. Du wirst nichts richtig können. Von wegen !!! Das ist purer Neid oder reines Unwissen!
- Wenn ihr Kind mit der sogenannten “Methode globale” oder “Methode mixte” lesen lernt, kann das zu Lernprobleme führen. Dann muss man nicht davor scheuen, wenigstens das Lesen auf Deutsch mit einer Silbenmethode beizubringen, damit das Kind wenigstens in einer Sprache richtig lesen lernt und diese Kompetenz auf die andere Sprache übertragen kann. Wenn man Französisch auch beherrscht, kann man dann das auch machen.
- Die Lehrkraft über solche Entscheidungen zu informieren ist meistens keine gute Idee, ausser dass man sich Ärger wünscht.
Ich sage über den Hausunterricht gar nichts. Ich hatte eine Mama beraten, diese hat über ihre Ideen die Lehrerin informiert ; sie wollte nur zeigen, dass sie ihrem Kind beim Lesen helfen möchte. Anstatt dass diese sich hätte gefreut hätte, dass Eltern noch gern den Kindern helfen, hat sie sich schrecklich aufgeregt.
In anderen Nachrichten werde ich euch Tipps und Unterrichtsmaterialien weitergeben, was den Unterricht auf Französich oder im Rahmen des französischen Lehrplans angeht.
Mama Maus